____________

1147501 Besucher

Eine wundervolle Verabschiedungsfeier

27 Jahre Rektorenschaft gehen leider zu Ende: Unsere geschätzte Spitze, unser Schulleiter Eberhard Kammerer geht in den Ruhestand. Die Einladung versprach eine lustige und abwechslungsreiche Feier, die dank der vielseitigen Hilfen, Ideen und Programmpunkte auch Realität wurde: Ein krönender Abschluss in der Aula in Hemmingen mit vielen Gästen und Rednern. Der Schulamtsleiter Hubert Haaga zählte in seiner Rede die vielfältigen und umfangreichen Aufgabenfelder auf und bescheinigte Herrn Kammerer in seinem beruflichen Tun sehr viel Anerkennung.

verab_3

Bürgermeister Thomas Schäfer verdeutlichte wichtige Kernpunkte seines Schaffens und seiner beruflichen Biographie mit Begriffen aus dem Basketball, den Herr Kammerer in den letzten Jahren kennengelernt hat und schätzt. Hier waren Begriffe wie „Crunch-Time“, Pass-Spieler, und Power Forward zu hören. Ein Trikot der MHP Riesen mit der Nummer 19 für den 19. Juli und seinem Namen rundeten diese humorvolle Rede ab. Der Elternbeirat mit Heidi Beck und Tanja Winter bedankten sich anschließend für die vertrauensvolle, positive Zusammenarbeit und die Gelassenheit, mit der Herr Kammerer zusammen mit der Elternschaft arbeitete. Ein besonderer Höhepunkt war die Anwesenheit der Schüler, die dreifach zu spüren war: Zahlreiche Schülervertreter waren aufmerksame und applaudierende Gäste der Veranstaltung. Sara und Deniz sprachen in einer Schülerrede sehr herzlich zu ihrem Rektor und schließlich wurde ein Film mit Aussagen von Schülern aus Klasse 1 bis 4 gezeigt: Mit viel Herz, Information und Fröhlichkeit ließen die Kinder sich zu Herrn Kammerers Stärken und seinen Aufgaben in der Schule befragen und vermuteten, was er im Ruhestand tun könnte, für was sie ihm danken können und ihm wünschen. Dieses lustige Potpourri sorgte für reichlich Lacher, aber auch für glänzende Augen.

verab_6

Anschließend konnte man die langen 27 Jahre Schulleitung in Bildfolgen miterleben, als sich Konstanze Aßmann als Konrektorin im Namen des Kollegiums bedankte für die viele konzeptionelle und organisatorische Arbeit, für das immer offene Ohr und die Beratung, für die Bereitschaft zu vertreten, da zu sein und Hilfestellungen zu geben. Am Ende bedankte sich Herr Kammerer selbst bei all seinen Gästen und erläuterte seine Motivation,  seine schönsten Momente, seine Veränderung als Schulleiter und zeigte sich begeistert von „seiner“ Hemminger Schule. Diese Feier sei sein beruflicher Höhepunkt gewesen.

verab_5

Sicherlich beigetragen dazu hatten die vielen musikalischen Programmpunkte - etwa wenn die Schüler ihm einen „Spanischkurs“ für den kommenden Chileurlaub mit „un poquito cantas“ sangen oder das „Tschüss-Lied“ ihn hinausbegleitete. Ein sehr professioneller Auftritt der Bläserklasse rundete die Veranstaltung ebenso ab wie der frisch gebildete Lehrerchor mit dem gesamten Kollegium. Die Lehrer trugen ihm unter anderem umgedichtet  „Die Chöre“ von Mark Foster vor und ließen zur Begeisterung des Publikums dabei ordentlich Glitzerkonfetti fliegen. Das Buffet, zum Großteil auch von Eltern vorbereitet und bewirtet, war sehenswert und so konnten bei einem Glas Sekt alle noch ein persönliches Gespräch mit Herrn Kammerer führen. Die letzten Gäste verließen erst um 22.00 Uhr den Pausenhof. Es war rundherum gelungen und wir danken allen Mitwirkenden….. und wir werden Herrn Kammerer wirklich vermissen!

Konstanze Aßmann , Konrektorin

verab_8

verab_10

verab_13

verab_14

verab_5b

Comments are closed.