____________

1286020 Besucher

Öffnung der Grundschule für alle

Öffnung der Grundschule für alle
Der von vielen Schülern lang ersehnte Tag war am Montag: Unsere rund 280 Schüler der Grundschule durften ohne Abstand und vollzählig in ihre Klassen. Welch eine Freude! Lächelnde Gesichter, laute Hallo-Rufe und vorsichtiges Zusammenstehen! Durch das Fallen der Abstandsregel müssen keine Masken mehr getragen werden. Viele Schüler haben sich seit drei Monaten das erste Mal wiedergesehen, weil sie in den letzten Wochen nicht in den gleichen Gruppen unterrichtet wurden. Der Erzählbedarf war groß. Normalität in außergewöhnlichen Zeiten!
Allerdings findet Schule trotzdem mit Corona-Einschränkungen statt! Die Klassen kommen in „Blöcken“, d.h. die A-Klassen, B-Klassen und C-Klassen in zeitlichen Abständen von einer halben Stunde. Folglich ist das Schulende auch zeitversetzt, dass sich die Klassen wie vorgegeben nicht durchmischen. Die Pausen sind ebenfalls gestaffelt und es befindet sich jeweils nur eine Klasse in einem Hof. Dieses System hatte sich schon die letzten zwei Wochen sehr bewährt, mit dem Unterschied, dass sich dort jeweils nur eine halbe Klasse befand. Der Unterricht konnte aktuell noch um eine halbe Stunde erweitert werden, so dass jeder Schüler vier Stunden Unterricht pro Tag hat. Noch eine Besonderheit konnten wir aufrechterhalten: Jede Klasse hat pro Tag nur einen Lehrer, in der Regel seinen Klassenlehrer. Die Kinder müssen zum Lehrer den Abstand nicht wahren, die Lehrer untereinander aber schon. Das Risiko einer Ansteckung versuchen wir im Kollegium dadurch zu minimieren, dass wir den Schüler dann bitten eine Maske aufzusetzen, wenn sich der Lehrer daneben setzt, um etwas zu erklären. Jetzt hoffen wir, dass kein Coronafall auftritt und wir bis zu den Sommerferien alle gesund bleiben.

Konstanze Aßmann (Rektorin)offnung-grundschule

Comments are closed.