____________

1174190 Besucher

Schulsozialarbeit im Gemeinderat

Vor zwei Wochen stellte Schulsozialarbeiter Gregor Adam den Bericht zu seiner Tätigkeit an unserer Schule im Jahr 2015 im Verwaltungsausschuss des Gemeinderates vor.

Da in der Werkrealschule mittlerweile nur noch die höheren Klassen bestehen, von denen zwei erst kürzlich mit Abschlüssen verabschiedet wurden, konzentrierte sich die Arbeit in diesem Bereich auf Projekte und Unterstützung auf dem Weg zum Abschluss und im Übergang auf Berufsschulen oder in die Ausbildung. Daneben wurden aber auch viele der Werkrealschüler im Rahmen von Einzelfallhilfen, teils auch im Rahmen von dauerhafter und langwieriger Unterstützung, in schwierigen Lebenslagen begleitet. Ein Höhepunkt ist für die Abschlussschüler jeweils der Benimmkurs mit Restaurantbesuch nach Abschluss der Prüfungen.

Schulsozialarbeiter Gregor Adam bei den Bundesjugendspielen im Juli 2016

Schulsozialarbeiter Gregor Adam bei den Bundesjugendspielen im Juli 2016

Im Jahr 2015 wurde daneben der Übergang der Zuständigkeit der Schulsozialarbeit auf die Grundschule fortgesetzt. Die Zahl der Einzelfälle in der Grundschule hat zugenommen und verteilt sich bereits auf alle Jahrgänge der Klassen eins bis vier. Die Projektarbeit fand neben den vierten in diesem Schuljahr auch schon in zwei dritten Klassen statt, v.a. in den Themenbereichen Klassengemeinschaft, Konfliktkultur und Gewaltprävention. Daneben wurde die Schulsozialarbeit im Elternbeirat vorgestellt und ein Präventionselternabend zum Thema Handy und Internet organisiert.

Aufgrund einiger Entwicklungen an Grundschulen, wie teils zunehmende Gewaltbereitschaft, weniger Übernahme von Erziehungsverantwortung im Elternhaus, Überbehütung, erhöhter Medienkonsum und dem Unterstützungsbedarf, den Kinder mit Migrationshintergrund, u.a. Flüchtlingskinder, mitbringen, wurde besonders auf die Wichtigkeit hingewiesen, Schulsozialarbeit in angemessenem Umfang auch in der Grundschule anzubieten, da diese einen wichtigen Beitrag zu Integration und Chancengleichheit an Schulen leisten kann.

Comments are closed.